6 Fehler, die fast alle Männer jeden Tag machen

Fragst du dich, warum du noch immer nicht im Erfolg badest? Warum du immer noch immer einen extrem hohen Aufwand für die wenigen Erträge, die du bekommst, betreiben musst? Warum […]

Fragst du dich, warum du noch immer nicht im Erfolg badest?

Warum du immer noch immer einen extrem hohen Aufwand für die wenigen Erträge, die du bekommst, betreiben musst?

Warum deine Meinung viel zu wenig Gewicht hat, nur wenige Menschen dir voll vertrauen und du vielleicht sogar von anderen regelmäßig ausgenutzt wirst?

Dann solltest du beobachten, was du jeden einzelnen Tag tust und welche Gewohnheiten dazu führen, daß dein Einfluss auf andere unbefriedigend ist.

Hier sind 6 Fehler, die du vermeiden solltest:

> HIER zur Empfehlung aus dem Video…

Zusammengefasst:

.

Souveränität, Einfluss, Attraktivität: 6 Schritte, die du machen musst

.

Nr. 1: Begehre auf, wenn du ungerecht behandelt wirst.

Es ist Fakt, daß man versucht dich auszunutzen, wenn du nicht aufpasst und dir praktisch rund um dir Uhr Zugeständnisse abpressen will, die ganz klar zu deinem Nachteil sind (siehe 5 Hürden, die du überwinden musst).

Wenn du anderen gerne hilfst, dann ist das absolut in Ordnung.

Erkenne aber an, daß deine Hilfsbereitschaft sowie deine Toleranz unverrückbare Grenzen haben muss. Protestiere laut und unmissverständlich, wenn jemand versucht deine Gutmütigkeit auszunutzen.

Die Wahrheit: andere Leute die dich dabei beobachten, wie du klein bei gibst und nicht massiv für dich und deine Ideale Partei ergreifst, verlieren den Respekt und das Vertrauen in dich. Männer, die sich für andere verbiegen und ihre Ideale verkaufen, mag niemand.

Nr. 2: Kontrolliere deine Emotionen.

Kennst du dieses Gefühl: wenn man versucht dich zu verarschen, dann macht dich das wütend und du spielst mit dem Gedanken, einfach Amok laufen zu wollen und die Beherrschung zu verlieren.

Mein Ratschlag: Tu das nicht. Die Selbstbeherrschung zu verlieren und seinen animalischen Instinkten einfach freien Lauf zu lassen, bringt nichts. Artikeltipp: Disziplin & wie du sie dir aneignest…

Jede Kontrolle, die du auf andere ausübst und jeder Respekt, den man dir zuteilwerden lässt, fängt bei dir selbst an.

Auch wenn du so wütend bist, daß die Äderchen auf deiner Stirn zu platzen drohen: Lass es dir nicht anmerken und bewahre Haltung. Selbstkontrolle ist Zeichen von Souveränität.

Nr. 3: Versetz dich in die Lage des anderen.

Die Welt dreht sich nicht um dich allein und niemand auf der Welt verfolgt zu 100% dieselben Interessen wie du. Wenn du (gerade bei Konflikten) die Perspektive wechselst, kannst du im Prinzip nur gewinnen.

Je mehr du zuhörst und je genauer du beobachtest, desto mehr springt am Ende für dich und auch für deinen Gegenüber heraus. Lies hier meine 5 Schritte, um ein Gewinner zu werden…

Herauszufinden, was dieser zu bieten hat oder was er eigentlich will, hilft dir dabei, einen gemeinsamen Nenner zu finden und Auseinandersetzungen stilvoll zu meistern.

Nr. 4: Hör auf damit, dich ständig zu erklären.

Im Alltagsleben verlangt man zunehmend für das was wir tun oder nicht tun, permanent eine Begründung von uns. Dieser Umstand ist ein Angriff auf deine Männlichkeit und Selbstbestimmung.

Besonders, wenn es darum geht, zu rechtfertigen, warum du etwas nicht tust, was jemand anderes gerne hätte, wirkst du souveräner, wenn du deine Begründung knapp ausfallen lässt oder ganz drauf verzichtest.

Ein simples Beispiel ist, wenn irgendjemand einen Gefallen von dir verlangt, den du innerlich als dreist oder unpassend empfindest.

Wenn du jetzt anfängst herumzudrucksen mit

  • ich hab keine Zeit,
  • ich hab da schon was wichtiges vor,
  • meine Tante kommt zu Besuch,
  • ich hab Husten oder sonstwas,

dann gibst du damit schon etwas an Souveränität ab.

Nr. 5: Sage NEIN und sei eigensinnig.

Wenn du eher leicht zu überzeugen bist, dann tendierst du unter Umständen auch dazu, dir den ganzen Arm aureißen zu lassen, wenn du jemandem den kleinen Finger reichst.

Was du brauchst, ist natürlicher Eigensinn, denn er macht dich selbstbestimmt. Meine Erkenntnis:

Wenn für dich das Wohl der anderen stets an erster Stelle steht, dann existierst du eigentlich gar nicht.

Eigensinn ist Grundvoraussetzung für Selbstbewusstsein und ich rate dir, eine gute Portion davon zu deinem ständigen Begleiter zu machen.

  • Willst du endlich unaufhaltbar werden?
  • Willst du ein für alle mal deine Selbstzweifel vernichten?
  • Willst du dein Selbstbewusstsein durch die Decke schießen lassen?

Dann kann dir Christian Bischoff helfen: in seinem zurzeit kostenlosen Buch zeigt er dir, was du tun musst, um dein altes unbefriedigendes Leben hinter dir zu lassen und endlich fette Beute zu machen.

Nr. 6: Komm damit klar, daß dich nicht jeder liebt.

Ein Fakt, an dem du nicht rütteln kannst: es wird immer Menschen geben, die dich nicht ausstehen können oder dich sogar abgrundtief hassen, egal was du machst und egal wie sehr du dich um deren Gunst bemühst.

Willst du es anderen gerne recht machen und Freund mit der ganzen Welt sein? Vergiss es einfach.

Du kannst nicht alles in deinem Leben kontrollieren und schon gar nicht solche Leute, die eine tiefe und nicht nachvollziehbare Abneigung für dich empfinden (siehe 100 Dinge, die deine Männlichkeit gefährden).

Hör auf damit, diese Leute überzeugen zu wollen. Sie sind es (meist) nicht wert und aller Wahrscheinlichkeit sowieso nur eine kleine Minderheit, die keine Beachtung verdient.

Hol dir jetzt mein Gratis Material in dein eMail Postfach:

.

Benjamin Lindner ErfolgDer Autor: Benjamin Lindner hat sich als Autor für persönliche Freiheit, Erfolg und Männlichkeit in deutschen Landen einen Namen gemacht. Getreu seinem Motto "Kontrovers, Selbstbestimmt & Souverän" richtet er sich an Männer, die ihr Leben in vollen Zügen genießen wollen. Hier geht's zu Ben's Youtube Podcasts. Für schnellen Kontakt ist der Email Rundbrief die beste Option.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Einverstanden" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr unter www.herrenkaste.de/datenschutz.

Schließen