Männertypen, die Frauen hassen

Mein Freund, wenn dein primäres und wichtigstes Ziel im Leben viele schöne Frauen bzw. Sex mit möglichst vielen verschiedenen Frauen ist, dann hast du eigentlich schon verloren… Ein Qualitätsmann – […]

Mein Freund, wenn dein primäres und wichtigstes Ziel im Leben viele schöne Frauen bzw. Sex mit möglichst vielen verschiedenen Frauen ist, dann hast du eigentlich schon verloren…

Ein Qualitätsmann – egal ob 18 oder 58 Jahre ist – setzt nicht Frauen an erste Stelle im Leben, sondern das, was er tut bzw. vorhat zu tun.

Warum Frauen und Sex nicht ganz vorne auf deiner Prioritätenliste stehen sollten, hat zwei simple Gründe:

1) Nichts auf der Welt kann so groß und wichtig sein, wie deine Pläne und Visionen sowie dein nie endendes Streben nach persönlicher Entwicklung, Macht und Einfluss. Frauen und Sex sind nicht mehr als eine Belohnung, also ein leckeres Bonbon und Sahnehäubchen, dafür.

2) Eine gesunde Frau will gar nicht, daß du ihr alles andere unterordnest. Sie will einen selbstbestimmten Mann voller Ambitionen, Ziele und großer Vorhaben. Nur ein Mann bei dem sie weiß, daß er sie nicht dringend brauch – er also NICHT abhängig von ihr ist – wird für sie nachhaltig anziehend wirken.

Aber mehr noch…

Frauen wissen, daß ein unabhängiger Mann hoch im Kurse aller Frauen steht & gerade DAS ist der Kicker für sie, also ihr Anreiz um ihn zu buhlen.

Ich halte fest:

Männer die bedürftig auf Frauen wirken und sich für sie verbiegen, nur um etwas von ihnen zu bekommen, fallen bei anspruchsvollen sowie überdurchschnittlich hübschen Frauen (nur für diese solltest du dich interessieren) durch.

Es gibt aber noch einen weiteren Männertypus, den Frauen auf den Tod nicht ausstehen können…

Die Sorte „Mann“ auf die ich mich beziehe, ist gar nicht so weit entfernt vom gerade beschriebenen Knilch, der Frauen höher bewertet, als seine Projekte und sein individuelles Wachstum:

Ich beziehe mich auf den feminisierten Mann. Diese moderne, minderwertige Spezies

  • geht fest davon aus, daß Mann und Frau im Prinzip gleich und nur durch Sozialisierung zu unterscheiden sind,
  • ist überzeugt davon, daß Frauen alles so gut können wie Männer und Männer alles so gut können wie Frauen,
  • findet Verfallserscheinungen, wie Frauenquote, Gender Mainstreaming und Geschlechtervielfalt erstrebenswert,
  • ist völlig verweichlicht, macht niemals den ersten Schritt und ist nicht in der Lage Frauen Geborgenheit und Sicherheit zu bieten,
  • hat keine Ahnung von weiblichen Emotionen und welche männliche Rationalität nötig ist, um diese harmonisch auszugleichen.

Frauen hassen Männer, welche die natürliche Weiblichkeit der Frau nicht anerkennen oder sogar geringschätzen. Sie hassen es, wenn du dich als Mann wie ein Waschlappen verhältst und damit ihr weibliches Wesen infrage stellst.

Frauen sind von Natur aus hochemotional, das heißt, daß sie eine möglichst breite Vielfalt an Gefühlen erfahren wollen, was sogar negative und unbequeme Gefühle mit einschließt.

Was du tun musst…

Frau und Mann könnten unterschiedlicher nicht sein und nur wenn du die Unterschiede in ihrer ganzen Tragweite lieben lernst, hast du eine Chance von Frauen als attraktiver Mann erkannt zu werden.

Für dich heißt das nichts anderes, als daß du nicht nur vehement auf deine männlichen Tugenden (Furchtlosigkeit, Sachlichkeit, Eigeninitiative, Risikobereitschaft, Aktivismus etc.) beharren musst, sondern auch Frauen als das wahrnehmen musst, was sie sind:

Wesen aus Fleisch und Blut, die sich nichts sehnlicher wünschen, als einen Mann, welcher sie wie der wagemutige Kapitän eines unverwüstlichen Schiffes durch möglichst wilde & spannende Gewässer fährt.

Ich garantiere dir:

wenn du deine Mannhaftigkeit und deren Symptome Eroberungsdrang, Tollkühnheit, Leidenschaft und Führungsanspruch (um nur einige zu nennen) auslebst, werden hochwertige Frauen ganz automatisch in dein Leben gravitieren.

Im Klub der Herrenkaste zeige ich dir, wie du die Frauen kriegst die du willst.

.

Benjamin Lindner ErfolgÜber: Ben Lindner hat sich als Autor für Erfolg, Selbsterfüllung und Beziehungsfragen in deutschen Landen einen Namen gemacht. Getreu seinem Motto "Kontrovers, Selbstbestimmt & Souverän" richtet er sich an Männer, die ihre Männlichkeit zu 100% ausleben wollen. Für persönlichen Kontakt ist der Email Rundbrief die beste Option.