7 Schädliche Gewohnheiten ablegen

Muster und Gewohnheiten können mächtige Erfolgsgaranten sein. Um dir die für deinen Erfolg nützlichen Gewohnheiten anzugewöhnen, musst du die schädlichen und schlechten erst einmal loswerden. Hier sind 7 Gewohnheiten, die […]

Muster und Gewohnheiten können mächtige Erfolgsgaranten sein. Um dir die für deinen Erfolg nützlichen Gewohnheiten anzugewöhnen, musst du die schädlichen und schlechten erst einmal loswerden.

Hier sind 7 Gewohnheiten, die du dir abgewöhnen solltest…

> zum UET Programm v. Tim Wacker…

Zusammengefasst…

.

Nr. 1 – sich haltlos besaufen

Selbstkontrolle und Selbstbeherrschung sind urmännliche Wesenszüge.

Was glaubst du, was dich attraktiver macht: wenn du dich, nur weil es alle tun, besäufst oder wenn du zum rechten Zeitpunkt STOPP sagst und rigoros deine persönliche Grenze einhältst?

Mit Sicherheit letzteres. Nicht nur lässt es dich schwächlich wirken, wenn du Alkohol brauchst um selbstbewusst zu sein, sondern es ruiniert auch deine Leber, deine Haut und wenn du Pech hast auch dein ganzes Leben.

Nr. 2 – PorNO

Porno ist wirklich der bequeme Ausweg, um nicht mutig auf Frauen zuzugehen und sich ECHTEN Sex zu besorgen. Das ganze ist ein wahrer Teufelskreis: Studien haben gezeigt, daß Männer mit Anzeichen für Pornosucht immer weniger Drang nach realem Sex aufzeigen und auch in Sachen Sozialisierung mit Frauen zunehmend Nachteile entwickeln.

10 Tipps, wie du drastisch deine Komfortzone verlässt…

Verständlich, schließlich gewöhnt man es sich durch den Komfort der Porno Verfügbarkeit ab, auf Frauen aus Fleisch und Blut zuzugehen und hier und da vielleicht mal einen Korb zu kassieren. Mein Tipp: nimm lieber den unbequemen aber natürlichen Weg.

Nr. 3 – Fremdgehen

Wirkliche Männer brauchen keine Bestätigung, um sich gut und selbstbewusst zu fühlen und sie haben ihre Gelüste unter Kontrolle. Zudem sollte ein Mann fähig sein, sich zwischen Beziehung und Single-Leben zu entscheiden, entweder das eine oder das andere.

Wenn du fremdgehst, betrügst du dich selbst: wenn du nach dem Motto „Gelegenheit macht Diebe“ vorgehst, zeigst du, daß du weder Prinzipien, noch Rückgrat und schon gar nicht Entscheidungskraft besitzt. Wie soll man dich überhaupt als Mann definieren, wenn du diese Eigenschaften NICHT besitzt?

Nr. 4 – Mangelnde Fitness

Überdurchschnittlich fit zu sein ist Zeichen für Selbstwertgefühl und Disziplin.

Daß Männer mit diesen Charakterzügen

  • anderen Menschen Respekt einflößen,
  • als Führungspersönlichkeit wahrgenommen werden
  • und es letztendlich zu mehr im Leben bringen,

dürfte einleuchten. Als Methode, wie du dich ohne extremen Zeitaufwand in Form bringst, empfehle ich dir > das UET Programm von Tim Wacker…

Nr. 5 – Die Frau des Kumpels anmachen

Es sollte Teil eines Ehrenkodex sein: das Mädchen deines besten Freundes ist tabu für dich! Ganz egal wie heiß sie ist und egal wie sie dich „manchmal so ansieht“: lass die Finger von ihr.

Wenn du hier deinen Trieben nachgibst, hast du vielleicht einmal mittelmäßigen Sex mehr aber u. U. einen richtig guten Freund (oder evtl. den besten) weniger. Mein Fazit zu diesem Punkt: auch Loyalität zu Verbündeten ist ein hohes maskulines Gut, welches Männer von kleinen Jungs unterscheidet.

Nr. 6 – Mangelnder Stil, Manieren & Benimm

Für mich ist diese Gewohnheit eine überaus wichtige und wenn ich mich da draußen so umsehe, dann muss der Punkt dringend auf die Tagesordnung. Nenn mich spießig, altmodisch oder was auch immer, aber ein gewisses Maß an Kultur ist für dich unverzichtbar.

Übrigens: wenn du in einem sozialen Umfeld unterwegs bist, in dem Stil, Takt und kultivierte Umgangsformen mit Abwesenheit glänzen, dann solltest du darüber nachdenken diesem Umfeld den Rücken zukehren. Hier sind 33 Stilregeln für Männer…

Nr. 7 – Jähzorn, Rachsucht & Missgunst

All diese Gewohnheiten können dich innerlich auffressen.

Ich rate dir Anfeindungen, Kritik oder Fehden gegen dich nur dann ernst zu nehmen, wenn sie konstruktiv sind und stilvoll transportiert werden. Du kannst ohnehin nicht jedem Menschen gefallen und mit Groll durch den Alltag zu gehen, hält dich von produktiven Tätigkeiten ab.

Wenn nämlich Emotionen vollkommen Besitz von dir ergreifen, dann deutet das Minderwertigkeitskomplexe hin. Diese Komplexe lähmen dich nicht nur im Hinblick auf deine Ziele und Vorhaben, sie lassen dich auch komplett unattraktiv wirken.

Komm in den KLUB

Benjamin Lindner ErfolgDer Autor: Benjamin Lindner hat sich als Autor für persönliche Freiheit, Erfolg und Männlichkeit in deutschen Landen einen Namen gemacht. Getreu seinem Motto "Kontrovers, Selbstbestimmt & Souverän" richtet er sich an Männer, die ihr Leben in vollen Zügen genießen wollen. Hier geht's zu Ben's Youtube Podcasts. Für schnellen Kontakt ist der Email Rundbrief die beste Option.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Info

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Einverstanden" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Mehr unter www.herrenkaste.de/datenschutz.

Schließen